Beantragung von Vorschüssen für bereits genehmigte Ansuchen als Covid-19-Maßnahme.

Die Südtiroler Landesregierung hat mit Beschluss Nr. 336 vom 19. Mai 2020 ergänzende Bestimmungen für die Gewährung von wirtschaftlichen Vergünstigungen unter dem Covid-19-Notstand festgelegt.

Worum handelt es sich?

Begünstigte bereits genehmigter Förderanträge können innerhalb 15. Oktober 2020 eine Vorschusszahlung beantragen und zwar im Ausmaß von 90% des zugelassenen Betrages, wenn die betreffende Ausgabe zu Lasten des Haushaltsjahres 2020 geht. Handelt es sich um mehrjährige Förderungen, so kann einzig für die Quote zu Lasten des Haushaltes 2020 ein Vorschuss von 100 Prozent gewährt werden.

Wie wird der Vorschuss beantragt?

Die Formulare zur Beantragung des Vorschusses werden auf den jeweiligen Seiten der Landesregierung zur Verfügung gestellt.